Zum Hauptinhalt springen

Willkommen

bei der

Freiwilligen Feuerwehr Münchsteinach

und dem

Feuerwehrverein Münchsteinach e.V.


Aktuelles

Defibrillator für die Feuerwehr - gesponsert von der Sparkasse

Ein großes Dankeschön an die Sparkasse im Landkreis Neustadt a.d. Aisch - Bad Windsheim! Aufgrund stark steigender Reanimationseinsätze sponserte uns die Sparkasse einen Defibrillator. Genauer handelt es sich hierbei um einen AED, also um einen automatisierten externen Defibrillator. Dieses Gerät erleichtert uns die Arbeit bei Reanimationseinsätzen erheblich.

Natürlich hoffen wir diesen nicht demnächst zu benötigen, aber falls der Ernstfall eintritt, sind wir damit nun bestens gerüstet.

Dieser AED ist bereits der Dritte in Münchsteinach. Ein öffentlich zugänglicher AED hängt an der Steinachstube hinter der Treppe (links am Schwimmbadgebäude). Zudem befindet sich auch noch ein Defibrillator in der Steinachgrundhalle.

Letzter Einsatz:

30.03.2022 - Gasaustritt im Freien

In den Morgenstunden des 10.03.2022 wurden wir zum Einsatz "Gefahrenstoff / Gasaustritt im Freien" nach Abtsgreuth alarmiert.

In Abtsgreuth angekommen, hörten wir bereits das Rauschen des austretenden Gases. Allerdings kam das Rauschen nicht direkt aus Abtsgreuth, sondern aus der Gasstation im Wald zwischen Abtsgreuth und Münchsteinach. Da wir bereits im Vorjahr zu dieser Gasstation alarmiert wurden, wussten wir bereits genau wo diese aufzufinden ist. Anders als in 2021, trat dieses Mal aber wirklich ungewollt Gas aus der Leitung, was bei näherer Inspektion durch den Gruppenführer und Einsatzleiter festgestellt werden konnte. 

Die Gegend um die Gasstation wurde von den alarmierten Feuerwehren großräumig abgesperrt, bis das Fachpersonal kam und den Gasaustritt stoppte. 

Nach ca. 2 Stunden war der Einsatz beendet.